Wir bieten Klima Schutz!

Wir sind Fair Trade Stadt

Neukirchen-Vluyn ist seit 2015 Fairtrade-Town

Der Titel „Fairtrade-Town“ ist bei Städten und Gemeinden heiß begehrt. Vergeben wird er vom gemeinnützigen Verein „Transfair e.V.". Auch der Rat der Stadt Neukirchen-Vluyn hatte 2012 beschlossen, dass die Stadt sich um diese Auszeichnung bewerben möge. Um den Titel „Fairtrade-Town“ zu erlangen sind verschiedene Kriterien zu erfüllen. Beispielsweise muss bei Sitzungen des Rates sowie der verschiedenen politischen Ausschüsse und bei Besprechungen im Rathaus fair gehandelter Kaffee angeboten werden. Dies ist in Neukirchen-Vluyn bereits seit 1999 der Fall. Der damalige politische Beschluss hierzu war auf eine Initiative der Lokalen Agenda 21 zurückzuführen.

Im Frühjahr 2015 waren alle Kriterien erfüllt. Geschäfte, Schulen, Kirchengemeinden oder Vereine engagierten sich schon länger für die „Faire Sache“. Zum Schluss wurden auch noch vier Gastronomen als Unterstützer gewonnen. Sie erklärten sich bereit, mindestens 2 fair gehandelte Produkte anzubieten. Nachdem alle Kriterien erfüllt waren, konnte die Bewerbung um den Titel "Fairtrade-Town" abgeschickt werden und Neukirchen-Vluyn wurde Fairtrade-Town.

Neukirchen-Vluyn bleibt Fairtrade-Stadt

Doch daraufhin die Hände in den Schoss zu legen und stolz mit der neuen Auszeichnung zu werben, ist nicht möglich und auch nicht gewollt. Denn das Bestreben, fairen Handel zu unterstützen, muss nachhaltig bestehen, um „Fairtrade-Stadt“ zu bleiben. Ein Beispiel dieses Bestrebens war die bis zum 29. September 2017 stattfindende „Faire Woche“. Mehrere Neukirchen-Vluyner Einzelhändler und Gastronomen beteiligten sich mit speziellen Aktionen an der bundesweiten Themenwoche. Beim Erntedankfest 2017 stellten sie ihre Angebote  im Dorf Neukirchen vor. Und dabei gab es auch Grund zu feiern: Denn kurz zuvor ging im Rathaus eine wichtige Urkunde ein. Neukirchen-Vluyn darf sich zwei weitere Jahre lang „Fairtrade-Stadt“ nennen. Die Bemühungen der Stadt und aller Beteiligten wurden damit belohnt. Einzelhändler, Gastronomen und andere Organisationen in Neukirchen-Vluyn, die sich für das Thema fairer Handel einsetzen möchten, können sich auch weiterhin an die Agendabeauftragte der Stadt, Marion May-Hacker, wenden.

Kontakt

  Marion May-Hacker
  Umweltschutzberatung
  Agendabeauftragte
  Tel. 02845/391255
  Fax 02845/391 34 255
  E-Mail: marion.may-hacker(at)neukirchen-vluyn.de